Kapitel 5. Basic

Thomas E. Kurtz

1963 entwickelten Thomas Kurtz und John Kemeny BASIC, eine universell verwendbare Sprache, die dazu gedacht war, Anfängern das Programmieren beizubringen, aber auch erfahrene Programmierer nützliche Programme schreiben zu lassen. Zu den ursprünglichen Zielen gehörte auch das Wegabstrahieren von Hardwaredetails. Die Sprache fand nach der Einführung von Mikrocomputern in den 70er Jahren eine weite Verbreitung, und viele PCs enthielten eigene Varianten. Und obwohl die Sprache mithilfe von Microsofts Visual Basic und Kurtz’ BASIC Zeilennummern und GOTO-Anweisungen hinter sich ließ, haben Generationen von Programmierern den Spaß am Entwickeln mit einer Sprache gelernt, die Experimentierfreude förderte und Neugierde belohnte. ...

Get Visionäre der Programmierung - Die Sprachen und ihre Schöpfer now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.