Sprachdesign

Lua lässt sich leicht einbetten und benötigt nur wenige Ressourcen. Wie berücksichtigen Sie beim Design begrenzte Ressourcen bei Hardware, Speicher und Software?

Roberto: Als wir anfingen, waren uns diese Ziele gar nicht so klar. Wir mussten sie nur erreichen, um unser Projekt abschließen zu können. Im Laufe der Zeit wurden diese Ziele nach und nach klarer. Mittlerweile ist, glaube ich, bei uns Wirtschaftlichkeit der Hauptaspekt – immer und überall. Wenn jemand zum Beispiel ein neues Feature vorschlägt, fragen wir uns als Erstes, wie viel es kosten wird.

Haben Sie schon Features abgelehnt, weil sie zu teuer waren?

Roberto: Fast alle Features sind im Verhältnis zu ihrem Nutzen für die Sprache »zu teuer«. So hat zum Beispiel selbst eine ...

Get Visionäre der Programmierung - Die Sprachen und ihre Schöpfer now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.