Kapitel 9

Terme und Termumformungen

Grundvoraussetzung für das Lösen von Gleichungen und Ungleichungen sind Kenntnisse über Terme und Termumformungen.

9.1Zum Termbegriff

Mathematische Terme T sind aus Zahlzeichen, Variablen, Operationszeichen und Klammern aufgebaut.

Beispiele

a) Zahlzeichen T1 = 5
b) Kombination von Zahlzeichen T2 = 2+3
und Operationszeichen T3 = 2· 3
c) Terme mit Klammern T4 = 2(3+4)
d) Terme mit Variablen T5(x) = 2+x
T6(x) = 2 · x
T7(x) = 2(x + 1)
T8(x, y) = x + x · y

Anmerkung

Hängt ein Term von einer Variablen x ab, so wird T(x) geschrieben. Entsprechendes gilt für Terme mit mehreren Variablen, z. B. T(x, y).

Es kann gezeigt werden, dass mit T1, T2 auch T1 + T2, T1T2, T1 · T2 und, wenn T2 ≠ 0 ist,

Get Vorkurs in Wirtschaftsmathematik, 5th Edition now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.