O'Reilly logo

Web Mapping: mit Open Source-GIS-Tools by Tyler Mitchell, Arnulf Christl, Astrid Emde

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

Name

Web Feature Service (WFS)

WFS ist eine Spezifikation des Open Geospatial Consortium (OGC). Nähere Informationen zu WFS finden Sie unter http://www.opengeospatial.org/. Schauen Sie sich zu WFS auch das Kapitel 12 in diesem Buch an.

WFS ermöglicht es einer Clientapplikation, räumliche Daten als GML (Geography Markup Language) von unterschiedlichen Web Feature Services abzufragen. GML wurde ebenfalls vom OGC entwickelt und baut auf der Standard-Websprache XML auf.

Im Unterschied zum Web Map Service, der nur eine fertige Rastergrafik der Daten zurückgibt, gibt der WFS eine Teilmenge der eigentlichen Daten im GML-Format zurück.

Eine ausführliche Beschreibung zum Einsatz von MapServer als WFS-Client finden Sie unter http://mapserver.gis.umn.edu/docs/howto/wfs_client ...

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required