Wenige Monate später legte Meusch dementsprechend ein gesondertes Konzeptpapier mit dem Titel „Zusammenarbeit der Berufsvertretungen des selbständigen Handwerks und Gewerbes mit den Arbeitnehmern“ vor. Darin sah er vor, den Fachverbänden paritätisch besetzte Fachausschüsse beizuordnen, deren Kompetenzen auf ein Zustimmungsrecht bei Angelegenheiten des Arbeits- und Lehrlingswesens zu beschränken seien.1365 Auffällig war, dass der Spitzenfunktionär seine Vorschläge nicht als offizielles Konzept des Reichsverbands, sondern dezidiert als „private“ Ideen eines Gutachters verstanden wissen wollte. Dieser Schachzug lag nicht nur in der inneren Zerstrittenheit des Arbeitgeberlagers in Fragen der Mitbestimmung begründet. Wichtiger waren wohl taktische ...

Get Wirtschaftspolitik in Deutschland 1917–1990 now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.