O'Reilly logo

Wissenschaftliche Arbeiten schreiben mit Microsoft Office Word 2016, 2013, 2010 und 2007 by G. O. Tuhls

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

Kapitel 1
Dokument vorbereiten und einrichten
40
Mit der Option NEUE SPALTE BEGINNEN, die eigentlich NEUE SEITE BEGINNEN hei-
ßen müsste, veranlassen Sie Word, einen Abschnittswechsel und zugleich Seiten-
umbruch einzufügen; der Rest der Seite bleibt leer, das neue Spaltenformat
beginnt erst auf der Folgeseite.
1.4.4 Ungleiche Spaltenbreiten
Die vorgefertigten Spaltenaufteilungen LINKS und RECHTS vermitteln den Ein-
druck, hier könnten eine Hauptspalte und eine Marginalspalte unabhängig vonei-
nander benutzt werden. Das täuscht!
Spaltensatz läuft in Word immer in die nächste Spalte über. Word ist eben in erster
Linie Textprogramm und erfüllt nicht alle satztechnischen Ansprüche wie die freie
Wahl des Spaltenüberlaufs.
1.5 Außerhalb des Satzspiegels
Der Bereich um den Satzspiegel herum ist nicht tabu. Hier werden exponierte Ele-
mente platziert.
1.5.1 Positionsrahmen und Textfelder
Wer sich intensiv mit Word beschäftigt, wird irgendwann mit dem Begriff »Posi-
tionsrahmen« konfrontiert. Eigentlich ist er seit Langem kein offizieller Bestand-
teil von Word mehr, ist aber aus Kompatibilitätsgründen noch immer als Funktion
auch in den neuesten Versionen enthalten – nur nicht ganz offensichtlich. Für
normale Aufgaben wird dieses Instrument auch nicht mehr benötigt, sondern ist
offiziell vom Textfeld abgelöst worden.
Textfelder sind grafische Rahmen, die Text aufnehmen können und sich wie ein
Grafikobjekt behandeln lassen. Sie sind unabhängig vom Satzspiegel auf der Seite
platzierbar.
Positionsrahmen, die »Vorgänger« der Textfelder, sind in der Verwendung nicht so
flexibel wie Textfelder, aber sie sind ebenfalls außerhalb des Satzspiegels platzier-
bar und besitzen einige Eigenschaften, die Textfelder nicht mitbringen. Deshalb
kommen sie für besondere Zwecke noch immer zum Einsatz.
Positionsrahmen lassen sich im Gegensatz zu Textfeldern als Bestandteil einer
Formatvorlage definieren. Das Beispiel in Abschnitt 1.5.2 zeigt diesen Verwen-
dungszweck.
Wichtig
Textfelder dürfen keine Daten enthalten, die zum Erstellen von Verzeichnissen
dienen sollen, denn die automatische Verzeichniserstellung ignoriert Textfelder,
während Text in Positionsrahmen in die Suche einbezogen ist.
1.5
Außerhalb des Satzspiegels
41
Wollen Sie z.B. eine Grafik mit Beschriftung von Text umfließen lassen, ist das
eine klassische Aufgabe für einen Positionsrahmen, um die Bildunterschrift auch
im Abbildungsverzeichnis erscheinen zu lassen (siehe Kapitel 16).
Um Positionsrahmen zu bilden, können Sie entweder einen leeren Positionsrah-
men anlegen oder bis zur Version 2007 Textfelder über das Kontextmenü in Posi-
tionsrahmen umwandeln. Zwar lassen sich Textfelder in Positionsrahmen
umwandeln, doch Positionsrahmen lassen sich nicht in Textfelder umwandeln.
Textfeld einfügen und formatieren
EINFÜGEN | Gruppe TEXT: TEXTFELD | (Auswahl aus INTEGRIERT oder OFFICE.COM)
oder T
EXTFELD ERSTELLEN
Mit TEXTFELD ERSTELLEN zeichnen Sie ein frei gestaltbares Textfeld; die Auswahl
setzt ein vorformatiertes Textfeld in die Seite.
Da sich Textfelder vom Fließtext abheben sollen, sind sie unabhängig formatier-
bar; die Werkzeuge der Registerkarte S
TART wirken hier ebenso wie im Fließtext.
Mit den Z
EICHENTOOLS lassen sich Rahmen und Füllungen zuweisen.
Ist ein Textfeld fertig formatiert, können Sie diese Formatierung mit
Rechtsklick | A
LS STANDARDFELD FESTLEGEN
als Vorgabeformat für künftig einzufügende Textfelder speichern. Diese Vorgabe
gilt aber nur für Textfelder, die Sie mit
E
INFÜGEN | TEXTFELD | TEXTFELD ERSTELLEN
von Hand erzeugen. Die Mustertextfelder reagieren darauf nicht.
Alternativ lässt sich ein markiertes Textfeld mit
E
INFÜGEN | TEXTFELD | AUSWAHL IM TEXTFELDKATALOG SPEICHERN
als Ergänzung zur Auswahl der vorgefertigten Textfelder hinzufügen.
Textfeld vom Fließtext umfließen lassen
Textfelder sind werkseitig so formatiert, dass sie als rechteckig umflossenes Objekt
in den Text eingestellt werden, das heißt, Sie können ein Textfeld im Fließtext
bewegen und der Fließtext weicht aus. Diese Eigenschaft lässt sich mit
ZEICHENTOOLS FORMAT | Gruppe ANORDNEN, TEXTUMBRUCH
7
,
im Kompatibilitätsmodus mit TEXTFELDTOOLS FORMAT | Gruppe ANORDNEN,
T
EXTUMBRUCH,
ab Word 2013 auch nach Klick auf das Symbol ,
beeinflussen.
7
vgl. Abschnitt 16.8.2

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required