O'Reilly logo

Wissenschaftliche Arbeiten schreiben mit Microsoft Office Word 2016, 2013, 2010 und 2007 by G. O. Tuhls

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

7.3
Interpunktion
145
/DATEI | [WORD-]OPTIONEN | Register ERWEITERT | Bereich BEARBEITUNGSOPTIO-
NEN | Option EINGABE ERSETZT MARKIERTEN TEXT
abschalten.
7.3 Interpunktion
Ein Text setzt sich zusammen aus Buchstaben, die im Zusammenhang Wörter
ergeben. Grammatikalisch vollständig wird er durch die Satzzeichen.
Korrekte Interpunktion im Text ist wichtig für die gute Lesbarkeit und für das rei-
bungslose Funktionieren eines Textprogramms; auch Word arbeitet strikt nach
nationalen Zeichensetzungsregeln. Viele Automatismen setzen korrekte Zeichen-
setzung voraus, um richtig zu funktionieren.
7.3.1 Die Satzzeichen
Im Buchdruck wie beim Maschinenschreiben gilt die Regel, dass Wörter von-
einander und von Symbolen durch Leerzeichen getrennt werden. Aber nicht
immer! So stehen Satzzeichen
nach dem letzten Buchstaben des vorangegangenen
Wortes immer ohne Leerzeichen. Dies wiederum mit einer Ausnahme: Gedan-
kenstriche sind nach beiden Seiten vom umgebenden Text durch Leerzeichen
abgegrenzt.
Ob ein Leerzeichen (Leerschritt, Leerschlag) an der falschen Stelle steht, erkennen
Sie am besten, wenn Sie mit der Schaltfläche oder mit der Tastenkombination
(Strg)+(ª)+(+) die Steuerzeichen einblenden. Leerschritte erscheinen in dieser
Ansicht als hochgestellter Punkt
.
7.3.2 Leerzeichen, aber wo?
Das häufig zu sehende Abgrenzen von Satzzeichen – meist Doppelpunkt, Ausrufe-
und Fragezeichen – mit einem Leerzeichen zum vorangehenden Wort ist nach deut-
scher Grammatik ein Fehler, der nicht nur das Erscheinungsbild des Textes beein-
flusst, sondern auch den Umgang des Textprogramms mit diesen Zeichen.
Wichtig
Manche eigenartige Reaktion von Word hat ihre Ursache in falscher Zeichenset-
zung, die korrekt interpretiert wird, aber in ihrer Korrektheit den Fehler ver-
stärkt.
Tipp
So erkennen Sie auch leicht versehentlich eingefügte Doppel-Leerzeichen.
Kapitel 7
Text eingeben und bearbeiten
146
Word sieht wie alle Textprogramme im Leerzeichen eine Chance, den Text in die
nächste Zeile zu umbrechen
42
. Steht vor einem den Satz beschließenden Satzzei-
chen nun ein Leerzeichen, kann es passieren, dass das Satzzeichen auf der nächs-
ten Zeile landet. Technisch zu Recht, denn am Leerzeichen darf immer
umbrochen werden, grammatikalisch selbstverständlich falsch.
Leerzeichen vor dem Zeilenumbruch bewahren
Was aber, wenn ein Leerzeichen zwar nach den Schreibregeln vorgeschrieben ist,
dennoch an dieser Stelle nicht umbrochen werden darf? Werte und Maßeinheiten
wie 300 € oder 25 m³ dürfen nie getrennt werden, obwohl zwischen Wert und
Maßeinheit ein Leerzeichen gehört.
Abhilfe schafft hier das »geschützte Leerzeichen« mit der Tastenkombination
(Strg)+(ª)+(Leertaste). Haben Sie die Steuerzeichenanzeige eingeschaltet
(Schaltfläche in der Registerkarte S
TART), wird dieses geschützte Leerzeichen
als ° dargestellt, im Gegensatz zum einfachen, umbrechbaren Leerzeichen, das als
· erscheint. Diese beiden Leerschritte sind gleich breit
43
, unterscheiden sich nur
in der Behandlung beim Zeilenumbruch.
Abb. 7.4: Die wichtigsten Interpunktionsregeln
Satztechnische Puristen achten auf unterschiedliche Abstandsbreiten zwischen
Wörtern. Auch Word kennt einige Unterschiede für die Leerschrittbreiten. Einige
davon finden Sie mittels E
INFÜGEN | SYMBOL auf der Registerkarte SONDER-
ZEICHEN, andere lassen sich mithilfe der Mathematischen AutoKorrektur (siehe
Abschnitt 17.2.2) erzeugen.
42
Nicht »umzubrechen«! (Die Betonung liegt bei »umbrechen« auf der zweiten Silbe.)
43
Nach den strengen Regeln des Buchdrucks gehört eigentlich ein schmaler Leerschritt zwischen
Wert und Einheit, doch wurde diese Regel durch die Schreibmaschine, die nur einen Leer-
schritt kannte, verwässert und wird am Computer kaum noch angewendet.
7.3
Interpunktion
147
7.3.3 Striche – verbindend und trennend
Über die Unterschiede zwischen Bindestrich und Gedankenstrich macht man sich
beim Texten kaum Gedanken. Da gibt es rechts unten auf der Tastatur die Taste
(-),
die wird gedrückt, wenn ein wie auch immer gearteter Querstrich benötigt wird.
Weit gefehlt, es gibt deren drei: den Bindestrich, den Gedankenstrich, auch Halb-
geviertstrich genannt, und den Geviertstrich – alle zu finden in E
INFÜGEN | SYM-
BOL | Register SONDERZEICHEN.
Bindestrich und Trennstrich
Der einfache Bindestrich kommt immer dann zum Einsatz,
wenn zwei Wörter miteinander verbunden werden,
wenn am Zeilenende ein Wort nicht mehr in die Zeile passt und deshalb per
Silbentrennung auf zwei Zeilen verteilt wird, allerdings brauchen Sie sich dar-
um nicht zu kümmern, wenn Sie im Register [S
EITEN-]LAYOUT des Menüban-
des die
Automatische Silbentrennung aktiviert haben
44
,
wenn ein zusammengesetztes Wort, dessen erster Teil in einer Aufzählung be-
reits genannt wurde, als Zeugma-Zeichen zu Beginn einen Bindestrich erhält,
z.B. »Abschlussarbeiten und -prüfungen«.
Unprofessionell wirkt ein verlorener Zeugma-Strich am Zeilenende, den Word als
willkommenen Anlass zum Zeilenumbruch betrachtet; er lässt sich durch den
geschützten Trennstrich (Strg)+(ª)+(-) vermeiden.
Gedankenstrich
Der Halbgeviertstrich oder Gedankenstrich – ersetzt die Kommata eines einge-
schobenen Nebensatzes (Paranthese). Er ist das einzige Satzzeichen, bei dem ein
Leerzeichen sowohl vorangeht als auch folgt.
Gedankenstrich-Automatik
Ist ein Bindestrich von Leerzeichen umgeben, ersetzt Word ihn nach Abschluss
des darauf folgenden Wortes durch einen Halbgeviertstrich.
Beim nachträglichen Einfügen des Bindestriches funktioniert die Automatik
nicht! Dann müssen Sie den Gedankenstrich tatsächlich als Symbol einfügen:
E
INFÜGEN | SYMBOL | Registerkarte SONDERZEICHEN | HALBGEVIERTSTRICH, oder
per
(Strg)+(-), allerdings müssen Sie dafür die (-)-Taste aus dem numerischen
Tastenblock benutzen. (Die
(-)-Taste im Buchstabenblock erzeugt zusammen mit
(Strg) eine Trennfuge zur potenziellen Silbentrennung.)
44
siehe Abschnitt 9.1

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required