O'Reilly logo

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

Zeitmanagement und und Selbstorganisation mit Microsoft Outlook für die Versionen 2010 - 2016

Book Description

  • Den Arbeitsalltag besser in den Griff bekommen
  • Mit den richtigen Outlook-Einstellungen stressfreier arbeiten
  • Bewährte Methoden des Selbstmanagements praxisnah erklärt

Freie Zeit scheint es immer weniger zu geben – jede Minute ist verplant, ein Zeitfresser jagt den nächsten. Mit diesem Buch können Sie lernen, wichtige Minuten einzusparen und Aufgaben stressfreier zu erledigen. Sie erfahren die Grundlagen und Kniffe erfolgreichen Zeitmanagements, so dass Sie Ihre Ziele erreichen und dabei noch Spaß haben können. Die Autoren zeigen Ihnen außerdem, wie Sie Outlook in diesem Zusammenhang optimal nutzen: E-Mails ordnen, Kontakte verwalten, Termine organisieren, Automatisierungen festlegen. Jede Menge Tipps und Tricks sowie ein Übungsteil zu jedem Kapitel unterstützen Sie auf Ihrem Weg zu einer besseren Work-Life-Balance.

Table of Contents

  1. Impressum
  2. Vorwort
  3. Kapitel 1: Einleitung, Voraussetzungen und Grundeinstellungen
    1. 1.1 Ziele für das​ Zeitmanagement und die Selbstorganisation
    2. 1.2 ​Work-Life-Balance – stressfreier Arbeiten
    3. 1.3 ​Parkinson-Prinzip
    4. 1.4 Technische Voraussetzungen
    5. 1.5 Das Outlook-Hauptfenster (2016)
    6. 1.6 Wichtige Outlook-Grundeinstellungen
      1. 1.6.1 Desktopbenachrichtigung »Sie haben Post«
      2. 1.6.2 Kalenderwochennummern anzeigen lassen
      3. 1.6.3 Eigene Arbeitszeiten hinterlegen – Terminplanung
      4. 1.6.4 Feiertage zum Kalender hinzufügen
      5. 1.6.5 E-Mail Signature​n erstellen
      6. 1.6.6 Den Automatismus »E-Mail als gelesen markieren« deaktivieren
    7. 1.7 E-Mail-Konten in Outlook einbinden
    8. 1.8 Übungsaufgaben
  4. Kapitel 2: E-Mails empfangen und versenden
    1. 2.1 E-Mails empfangen und nicht in der Flut ersticken
      1. AHA-Methode
      2. Navigieren durch einen Poststapel
      3. A: Löschen von E-Mails​ im Anzeigebereich
      4. A: Löschen von E-Mails in der Nachrichtenansicht
      5. H:​ Nachverfolgung einrichten
      6. H: Aus E-Mails schnell​ Aufgaben erstell​en
      7. A: Ablag​e von E-Mails in Postfach-Ordnern
      8. A: Ablage von E-Mails im Dateisystem
    2. 2.2 Clutter – eine neue Funktion und eine automatische Unterstützung für die AHA-Methode
    3. 2.3 E-Mails schreibe​n
      1. 2.3.1 E-Mails beantworten​ oder neu schreiben
      2. 2.3.2 E-Mail-Vorlag​​en nutzen
      3. 2.3.3 Schnellbausteine in Outlook
      4. 2.3.4 Autokorrektur – die Soforthilfe
      5. 2.3.5 E-Mail-Optionen – Nachrichten mit Mehrwert
    4. 2.4 Übungsaufgaben
  5. Kapitel 3: Informationen ordnen
    1. 3.1 Individuelle Informationen
    2. 3.2 Ordner oder Metadaten: Strukturen in Unternehmen
      1. 3.2.1 Gemeinsame Ordnerstrukture​​n
      2. 3.2.2 Gemeinsame Metadaten (Dokumentenmanagementsysteme, SharePoint)
      3. 3.2.3 Hyperlinks versenden anstelle von Anlagen
    3. 3.3 Kategorisieren
    4. 3.4 Nachverfolgung (Wiedervorlage)
    5. 3.5 Regel​n erstellen
    6. 3.6 Mit QuickSteps gleich mehrere Schritte erledigen
      1. 3.6.1 Beispiel: »Erledigt« und »Weiterbearbeiten«
      2. 3.6.2 Beispiel: Ad-hoc-Meeting
      3. 3.6.3 Beispiel: Weiterleitung ohne Anlagen
    7. 3.7 Mit der richtigen Ansicht
      1. 3.7.1 Nach Spalten sortieren
      2. 3.7.2 E-Mails als Unterhaltung anzeigen
      3. 3.7.3 Bedingte Formatieru​​ng
    8. 3.8 Richtig suchen
    9. 3.9 Suchordne​r
    10. 3.10 Outlook-Elemente archivieren
    11. 3.11 Übungsaufgaben
  6. Kapitel 4: Termine und Besprechungen
    1. 4.1 Termine einrichten
      1. 4.1.1 Serientermin​​e
      2. 4.1.2 Zeit für mich
      3. 4.1.3 Aus einer E-Mail einen Termin anlegen
    2. 4.2 Besprechungseinladunge​n
    3. 4.3 Teamzusammenarbeit
    4. 4.4 Meetings clever aufgesetzt mit OneNote, Skype for Business und Outlook
    5. 4.5 Übungsaufgaben
  7. Kapitel 5: Kontakte (Personen)
    1. 5.1 Neuen Kontakt erstellen
    2. 5.2 Visitenkarten
    3. 5.3 Ansichten
    4. 5.4 Sortierung nach Vorname vs. Name
    5. 5.5 Kontaktgruppe (Verteilerliste) vs. Gruppieren
    6. 5.6 Personenbereich
    7. 5.7 Übungsaufgaben
  8. Kapitel 6: Aufgaben – gut planen
    1. 6.1 Eisenhower-Methode – Alles dringend und wichtig?
    2. 6.2 ALPEN-Methode
    3. 6.3 Kieselprinzip
    4. 6.4 Aufgaben in Outlook erstellen
    5. 6.5 Aufgaben-Vorlagen
    6. 6.6 Die 25.000-Dollar-Methode – Aufgabenansichten
      1. 6.6.1 Die Standard-Aufgabenansichten in Outlook
      2. 6.6.2 Eigene Ansichten festlegen
      3. 6.6.3 Aufgabenstatus »Nicht begonnen«, »In Bearbeitung«, »Erledigt« , »Wartet«, »Zurückgestellt«
    7. 6.7 Zusammenarbeiten im Team – der Aufgabenpool
      1. 6.7.1 Teamordne​r
      2. 6.7.2 Gruppen
    8. 6.8 Übungsaufgaben
  9. Kapitel 7: Outlook anpassen und automatisieren
    1. 7.1 Die Schnellzugriffsleiste anpassen
      1. 7.1.1 Menüband-Befehle übernehme​n
      2. 7.1.2 Symbole aus den Top-Ten-Befehlen
      3. 7.1.3 »Weitere Befehle ...« aus den Outlook-Optionen
    2. 7.2 Menüband anpassen
      1. 7.2.1 Gruppen erweitern
      2. 7.2.2 Eine neue Registerkarte erstelle​n
    3. 7.3 VBA-Module erstellen und Makros aktivieren
      1. 7.3.1 Erste Schritte
      2. 7.3.2 Beispiele für Zeitspar- und Organisationstools
      3. 7.3.3 Termine mit VBA gestalten
      4. 7.3.4 Aufgaben über das Menüband erzeugen
    4. 7.4 Übungsaufgaben
  10. Nachwort