Warum die meisten Redner-Beurteilungen nutzlos sind

Die meisten Organisatoren machen sich nicht die Mühe, Feedback von den Teilnehmern zu sammeln, und diejenigen, die es tun, machen sich nicht die Mühe, die Beurteilungen an die Redner weiterzugeben. Das ist eine Schande, weil es nur angemessen und fair ist, das Feedback mit den Rednern zu teilen, die ja letztendlich eingeladen wurden, um zu reden. Technisch gesehen, arbeitet der Redner also für die Organisatoren. Doch beschäftigt, wie sie eben sind, leiten die Organisatoren die gesammelten Daten nicht an die Redner weiter. Sie laden die guten Redner wieder ein und überlassen die anderen sich selbst.

Aber einige geben auch Feedback, und Abbildung 9.1 zeigt einen typischen Bewertungsbogen für einen ...

Get Bekenntnisse eines Redners - Oder die Kunst, gehört zu werden now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.