Die Basistypen für Clients

Ein Client repräsentiert einen Dienstvertrag im Sinne einer Stellvertretung. Die Stellvertretung geht dabei soweit, dass die gesamte Funktionalität des Vertrags auf Ebene der Programmiersprache transparent angesprochen werden kann, ohne dass wir uns um die Umsetzung von der CLR-Ebene auf die Nachrichtenebene kümmern müssen. Das Prinzip der Stellvertretung wird im englischen Proxy genannt. Davon abgeleitet, spricht man auch vom Proxyobjekt. Ich nenne das Proxyobjekt oder kurz den Proxy in diesem Kapitel jeweils einfach den Client.

Für die Erstellung und Nutzung eines Clients stellt uns die WCF verschiedene Typen gemäß Tabelle 8.1 zur Verfügung. Diese Typen sind jeweils nur für die grundlegende Kommunikationsarbeit zuständig. ...

Get Handbuch der .NET 4.0/4.5-Programmierung. Band 3 Verteilte Anwendungen now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.