Kapitel 7. Windows Identity Foundation 4.5

In diesem Kapitel:

Um der wachsenden Anzahl an Benutzerkonten Einhalt zu gebieten, wird der Ruf nach Single Sign-On-Lösungen immer lauter. Eine Möglichkeit, dieses Ziel zu erreichen, besteht im Einrichten eines globalen Benutzer-Pools. Damit ein auf diese Weise verwalteter Benutzer Zugriff auf eine Anwendung erhält, lässt er sich von einem so genannten Security Token Service, kurz STS, ein Token ausstellen. Solche Token können mit einem Passierschein verglichen werden. Sie beinhalten Informationen über den Benutzer, für den der Passierschein ...

Get Microsoft .NET 4.5 Update now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.