Kapitel 8. Vom Blog zur Website

In diesem Kapitel:

WordPress lässt sich nicht nur als Blogsoftware nutzen, sondern man kann damit auch sehr gut eine Website aufbauen und pflegen, die nicht nach Blog aussieht. Optisch lässt sich der Unterschied oft gar nicht mehr wahrnehmen, und dieses Vorgehen hat den Vorteil, dass die Inhalte komfortabel über das Backend bearbeitet werden können. Mehr noch: Auch mehrere Benutzer können die Website über das Dashboard einfach pflegen – und das sogar ohne tiefergehende HTML-Kenntnisse. WordPress lässt sich also als echtes Content-Management-System (CMS) nutzen, über das die Inhalte (der Content) gepflegt ...

Get Praxiswissen WordPress (O'Reillys Basics), 2nd Edition now with the O’Reilly learning platform.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from nearly 200 publishers.