7.4 Tag 3: Ein Auge für Böses

Bei „Star Wars“ war Yoda der erste, der das Böse in Darth Vader erkannte. Mit Clojure hat Rich Hickey die Kernprobleme identifiziert, die die Entwicklung paralleler objektorientierter Systeme plagen. Wir haben oft erwähnt, dass veränderliche Zustände das Böse darstellen, das in den Herzen objektorientier Programme lauert. Wir haben verschiedene Ansätze gezeigt, wie man mit veränderlichen Zuständen umgehen kann. Io und Scala verwenden ein aktorbasiertes Modell und bieten unveränderliche Konstrukte an, die es dem Programmierer ermöglichen, Probleme ohne veränderliche Zustände zu lösen. Erlang bietet Aktoren mit leichtgewichtigen Prozessen und eine virtuelle Maschine, die die effektive Überwachung und Kommunikation erlaubt, ...

Get Sieben Wochen, sieben Sprachen (Prags) now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.