1.7.3.1Die Funktion der Arbeitsteilung: Quelle der Solidarität

Zur Funktion der Arbeitsteilung: Zunächst ist der Begriff der „Funktion“ zu klären. Durkheim versteht darunter die Leistung der Befriedigung eines Bedürfnisses eines Organismus (die Atmung hat z. B. die Funktion der Aufnahme von Sauerstoff, der notwendig ist für das Funktionieren der anderen Körperorgane). Die Bedürfnisse, die die Arbeitsteilung nun befriedigt, sind jene nach „Ordnung, Harmonie und sozialer Solidarität“, die nach Durkheim moralischen Charakter besitzen, woraus sich auch der moralische Charakter der Arbeitsteilung ableitet (vgl. Durkheim 1988, S. 110).

Vor der weiteren Verfolgung dieser Hypothese, die zunächst noch nicht verständlich wird, sei der Begriff der Solidarität, ...

Get Soziologische Theorie, 9th Edition now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.