1

Zwar gibt es einzelne Studien, die den Terminus „Migrationslinguistik“ explizit für das hier umrissene Forschungsfeld benutzen (vgl. Krefeld 2004). Ein umfassendes Überblickswerk, das zentrale Ergebnisse der germanistischen Migrationslinguistik zusammenträgt, gibt es bislang allerdings nicht (vgl. aber Stehl 2011b und weitere Beiträge in Stehl 2011a).

2

So berichten etwa die „türkischen Powergirls“ von Situationen, in denen sie vornehmlich deutsch-türkische Mischungen nutzen, aber auch von solchen Situationen, in denen sie eine Mischsprache geradezu vermeiden wollen (vgl. Keim 2007).

3

Zur Frage der Generationenbenennung siehe Kemper 2010: 319. Die in der hier vorliegenden Untersuchung interviewten MigrantInnen der 1,5. Generation wurden ...

Get Spracheinstellungen und Identitätskonstruktion now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.