4 Statistische Grundlagen für Strukturgleichungsmodelle

Die Modellbildung mit Strukturgleichungen setzt bestimmte statistische Grundlagen voraus. Da die Modelle in der Regel konfirmatorischen Charakter haben, gehören deskriptive und explorative Analysen der in Betracht zu ziehenden gemessenen Variablen zu den vorbereitenden Arbeiten. In diesem Kapitel werden die grundlegenden statistischen Konzepte für Strukturgleichungsmodelle erörtert. Hierzu gehört das Meßniveau der Variablen, deren Verteilungen und die Standardisierung (vgl. Abschnitt 4.1). Statistische Zusammenhangsmaße in Form von Kovarianzen und Korrelationen sind die empirischen Größen, mit denen die Parameter in Strukturgleichungsmodellen geschätzt werden. Das kategoriale Meßniveau ...

Get Strukturgleichungsmodelle in den Sozialwissenschaften, 2nd Edition now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.