9 Wachstums- und Mischverteilungsmodelle

9.1 Wachstumsmodelle

In Kapitel 8, Abschnitt 8.2 ist deutlich geworden, wie Längsschnittinformationen in Strukturgleichungsmodellen verarbeitet werden können und welche Vorteile sich gegenüber den traditionellen Modellierungen im Querschnitt ergeben. Der wichtigste Vorteil bei Modellen, die auf Paneldaten basieren, ist die Korrespondenz zwischen dem angenommenen kausalen Effekt zwischen zwei Variablen und dem statistischen Effekt als Resultat des jeweiligen Panelmodells. Zeitverzögerte und autoregressive Effekte müssen in den Panelmodellen berücksichtigt werden, damit kausale Effekte anderer exogener Variablen interpretiert werden können. Auch wenn die Interpretation autoregressiver Parameter als kausale ...

Get Strukturgleichungsmodelle in den Sozialwissenschaften, 2nd Edition now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.