Es ist offensichtlich, dass nicht Turings Abhandlung von 1936, sondern von Neumanns Edvac-Bericht (1945) und die Vortragsreihe der Universität Philadelphia (1946) allgemein den Anstoß zur Herstellung speicherprogrammierter Geräte gaben. Beim nun einsetzenden Wettlauf hatten englische Forschungsstätten, die Universitäten Manchester und Cambridge, die Nase vorn. Ihre Vorhaben waren bescheidener als die der Amerikaner. Hilfreich waren wohl auch die Erfahrungen mit dem (geheimen) Colossus, dessen Existenz 1945 in Manchester bekannt war (siehe David Anderson: Contested histories: De-mythologising the early history of modern British computing, in: Arthur Tatnall (Hg.): History of computing. Learning from the past, Springer, Berlin 2010, Seiten 58–67). ...

Get Erfindung des Computers, Elektronenrechner, Entwicklungen in Deutschland, England und der Schweiz, 2nd Edition now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.