Es gibt zu viele Hops

Wenn es die Wahl hat, wählt das RIP-Protokoll immer die Route mit der geringsten Anzahl von Routern oder »Hops« auf dem Weg. Die Anzahl der Hops auf einer Route bezeichnet man als Hop-Count.

Unglücklicherweise erlaubt das RIP-Protokoll maximal 15 Hops – zum Erreichen von Mondstation 20 sind leider aber mehr erforderlich.

Hop-Count ist die Anzahl von Routern, über die ein Paket »springen« muss, um ein bestimmtes IP-Netzwerk zu erreichen.

image with no caption

RIP kann nur die Hop-Zahl nutzen, um die beste Route zu ermitteln.

RIP hat keine Ahnung, welche Geschwindigkeit eine Netzwerkverbindung bietet, und behandelt alle Verbindungen deswegen gleich. Das ...

Get Netzwerke von Kopf bis Fuß now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.