1.Einleitung

1.Ausgangssituation

Dieses Handbuch legt seiner Konzeption einen wissenschaftshistorischen und systematischen Befund zugrunde, der im folgenden Abschnitt umrissen werden soll. Aus ihm leiten sich die Ziele (Abschnitt 2) und der Aufbau des Handbuchs (Abschnitt 3) ab.

Die theoretische Wahrnehmung der Kulturalitätsdimension der Sprache fristete in der Geschichte der Sprachwissenschaft bis zu dem Verständniswandel, der sich in jüngerer Zeit abzuzeichnen beginnt, ein eher randständiges Dasein. In dem Maß, in dem sich die Sprachwissenschaft im Verlauf des 19. Jahrhunderts von ihrer philologischen Herkunft emanzipierte, machte sie sich zugleich ein disziplinäres Selbstverständnis zu eigen, das den Erkenntnisgegenstand Sprache aus dem kulturellen ...

Get Sprache - Kultur - Kommunikation / Language - Culture - Communication now with O’Reilly online learning.

O’Reilly members experience live online training, plus books, videos, and digital content from 200+ publishers.